Rüsterweg

Hier geht es auf direktem Weg zu meinem Blog Rüsterweg.

Wieso “Rüsterweg”?

Auf der Suche nach einem “gescheiten” Namen für mein Blog kam ich zunächst auf alle möglichen Wortzusammensetzungen, in denen eine Komponente etwas mit Sprache im weitesten Sinn hatte. Kaum erdacht, prüfte ich die Verfügbarkeit der Domain – schade, das gab es alles schon.

Unterwegs mit meinem Terrier Filou fiel mir dann Folgendes ein: Der französische Staatspräsident berichtet aus dem Elysée-Palast (le Palais de l’Elysée), der Premierminister des Vereinigten Königreichs traditionsgemäß aus der Downing Street Nr. 10 – dann berichte aus dem Rüsterweg, denn da wohne ich.

Übrigens ist Rüster das Wertholz der Ulme, in den 1960 und 1970er Jahren ein beliebtes Holz für Wohnzimmerschrankwände.

Worum geht es?

Auf Rüsterweg geht es um:

  • den Beruf des Übersetzers: Wer ihn ergreift und sich selbstständig macht, soll nicht nur überleben, sondern gut leben. Deshalb gebe ich hier allerlei Tipps, erzähle aus meinem 39 Jahre alten  Übersetzernähkästchen, teile Überlegungen, Witziges, Kurioses und stelle eine Wissensdatenbank zur Verfügung.
  • die französische und die deutsche Sprache, Vergleiche, Vokabeln, Glossare, Links, schöne Texte u.v.m.
  • Frankreich und Deutschland – was typisch ist, was ähnlich ist, was anders und liebenswert ist …
  • Themen, die mich interessieren und nachdenklich machen, Erfahrungen, die für andere vielleicht von Interesse sind, Dinge, die mir auffallen …
  • Allerlei Fundstücke, die ich aufgelesen habe …

Sie haben eine Frage, eine Anregung, eine Idee rund um eines dieser Themen? Kontaktieren Sie mich per Mail an: info (at) gcw-com (dot) de
Ich freue mich.